Sponsoren

Werbung1

Guter Start in die neue Meisterschaftsrunde der U 10

Langenbochums E 2 startete auf relativ unebenem Rasen konzentriert und war von Anfang an bestrebt spielerische Lösungen zu finden. Johann Sack traf dann auch bereits nach zwei Minuten zum 1:0 für BWWL. In der Folge spielten sich die Hain-Schützlinge eine große Anzahl von klaren Torchancen heraus, die jedoch unkonzentriert oder überhastet vergeben wurden. Der Gastgeber aus Recklinghausen startete in dieser Zeit zwei Konter, die sie aber nicht erfolgreich beenden konnten. Zum einen rettete der Pfosten und zum anderen konnte der gute Keeper Hans Laaser den Ball abwehren. Die zwangsläufigen Treffer von Jonathan Hain (18.) und Louis Panzer(22.) sorgten eigentlich für die viel zu niedrige Halbzeitführung.

Im zweiten Durchgang ließen die Blau-Weißen in der Defensive abermals wenig zu und kamen im Angriff zu zahlreichen Tormöglichketen. Es war dann aber letztlich nur noch Mika Stensinski, der in der 40.Minute zum 4:0 Endstand für Langenbochum traf.

Trainer Jörg Hain war mit der Leistung seines Teams sehr einverstanden:

„Meine Mannschaft hat auf schwierigem Boden von der Abwehr bis zur Sturmreihe sehr ansehnlichen Fußball gespielt. Der Gegner wurde meistens in seine Hälfte gedrückt und meine Jungen haben überwiegend mit ein bis zwei Ballkontakten agiert. Die Mittelfeldspieler boten immer Anspielstationen, jedoch war die Torausbeute zu gering, was den Gesamteindruck jedoch nicht schmälern soll. Übrigens Dank an Trainer und Team von Hochlar 28 für das faire Spiel. Ihnen wünschen wir noch viel Glück.“

Zum Seitenanfang