Sponsoren

Werbung1

BWWL E 1 gut mitgespielt - Cleverness vorm Tor fehlte„Vorrundenaus“

Kreismeisterschaft gg Erkenschwick.JPG

In der Halle von Teutonia/SuS Waltrop fanden die Meisterschaften der Stadtmeister des Fussbalkreises statt. BW Westfalia Langenbochum hatte die Stadtmeistershaften in Herten ganz souverän gewonnen. Nun traf man auf gleichwertige Teams des Kreises.

Bereits im ersten Spiel verlor man mit 0:1 sehr unglücklich gegen Raesfeld/Erle. Spielerisch überlegen –aber ohne Fortune vorm Tor -. Danach ging es gegen TSV Marl-Hüls, einem Mitfavoriten um den Titel. Hier zeigten die Helbig Schützlinge ihr Können und trotzten ein 0:0 Unentschieden ab. Dann jedoch gegen den späteren Turniersieger Spvgg. Erkenschwick hielt man im Mittelfeld mit, konnte sich aber kaum Torchancen erarbeiten und verlor 0:2.

Die weiteren Spiele gegen SG Borken mit 1:1 und dem Stadtmeister aus Recklinghausen, der SW Röllinghausen mit 0:0, gingen leistungsgerecht Remis aus.

Das bedeutete das Vorrundenaus. Alle Teams an dem Turnier boten eine hohe Leistungsdichte. Eine Unaufmerksamkeit konnte schon das Aus bedeuten. Die BWWL Junioren konnten gut mithalten und bei einem bisschen Glück hätte man auch weiterkommen können. Erkenschwick wurde Hallenkreismeister.

Also kein euphorisches Wochenende für die guten Jungs von der U 11 aus Langenbochum, da man auch das Meisterschaftsspiel einen Tag zuvor mit 2:3 denkbar knapp beim SV Dorsten Hardt verlor.

 

Zum Seitenanfang